Follow by Email

Freitag, 26. April 2013

QUESIS 2

QUESIS 2

Allein schon die vielen Körperöffnungen des Menschen zeugen davon, dass er nicht ganz dicht ist. Daher: Dichter braucht die Welt - Lyriker, die für jedes Loch den passenden Reim finden.
J.A.


Es dürfte nicht im Sinne der Freiheit sein, sich für sie einsperren zu lassen - aber auch keinesfalls, ihr gefesselt hinterher zu laufen, wo es sie gar nicht gibt.
J.A.


Ein Armer ist ein Mensch der immer die Falschen umarmt.
Einer aber der da strahlend behauptet immer die Richtigen zu umarmen, ist ein Armleuchter.
J.A.


Immer wenn ich die Welt liebevoll umschlingen will, würgt sie mich hassentbrannt zurück.
J.A.


Wer den Menschen das Vertrauen gab, vergaß ihnen Augen im Hinterkopf einzubauen.
J.A.
 
 
 


Wer auch immer die Liebe erfunden hat, er vergaß den Abfallkontainer für gebrochene Herzen aufzustellen.
J.A.


Wohin auch immer du schaust - das Elend ist gut gekleidet.
J.A.



Weitere 333 Aphorismen demnächst im Buchhandel:


als Fortsetzung von: