Follow by Email

Dienstag, 7. Juli 2015

3 Fragen an die Nation ... bevor ich urplötzlich beim Sterben ums Leben komme.

1.) Ist vielleicht jemandem bekannt ob und wie viele EX-DDR-Apparatschiks, offizielle und inoffizielle Stasimitarbeiter sowie deren Töchter und Söhne ins Bundespräsidialamt aufgenommen wurden ... seit Herrn Gaucks Antritt im Schloss Bellevue? Denn in der sogenannten "Gauckbehörde" standen solche "Täter" urplötzlich und reichlich vertreten auf der Gehaltsliste, nachdem er 1990 Bundesbeauftragter für die Stasiunterlagen wurde.

2.) Ist es wahr was Teile der Presse kolportieren; dass stasinahe Ex-Geheimdienste aus dem Ostblock, diverse osteuropäische Einbrecher- und Diebesbanden in Deutschland koordinieren und durch "Alte Freunde" beschützen lassen?

3.) Gibt es etwa eine geheime Direktive im Bundespräsidialamt, die anregt, dass Journalisten die über diverse Verbrechensarten osteuropäischer Banden in Deutschland schreiben, dann als Volksverhetzer angeklagt werden sollen; sogar unter Missbrauchs der Justiz?

Antworten bitte auf bekanntem Wege senden. Danke!