Follow by Email

Donnerstag, 3. September 2015

Bravo, Viktor Orban !!!

Endlich redet - nach dem insel-britischen Premier Cameron -, nun auch ein Kontinent-EU-Staatsmann Tacheles. Der ungarische Präsident Orban bringts auf den Punkt: "Die jetzige Flüchtlingskatastrophe ist ein deutsches Problem!"

Korrekt !!!

Beweise:

1.) Im August 2012 hat der gedungene Beamtenlobbyist Joachim Gauck - nachdem seine beiden Vorgänger schändlich aus dem Amt gejagt wurden - Deutschland zum Einwanderungsland erklärt; verschwörerisch, ohne jegliches Mandat und am Willen des deutschen Volkes vorbei. Aber auch ohne dass Deutschland über ein entsprechendes Einwanderungsgesetz verfügt.

2.) Dahinter steckte die Idee, dass die immer fetter werdenden Beamtenrenten zukünftig nur durch mehr Steuerzahler beglichen werden könnten: Durch Zuwanderung von gutverdienenden Ausländern. Doppelt und dreifach hirnrissig, weil 80 % aller deutschen Produktionsstätten bereits nach Fernost verlagert wurden.

3.) Im Februar 2014 - nachdem Gauck merkte, dass die EU-Fachkräfte auf seine Einladung pfiffen - posaunte er im indischen Bangalore sogar eine Einladung an andere Kontinente hinaus. Die ganze 3. Welt spitze freudig die Ohren und fing sofort das große Packen an - zu 95% Islamer.

4.) Die SPD-ler Gabriel und Oppermann haben die vertriebenen Syrer aus der Türkei nach Europa gelockt, mit dem Versprechen, Sie konditionslos in Deutschland  aufzunehmen und gut zu behandeln. Und das, obwohl diese Menschen bereits alle in Sicherheit waren in der Türkei, bei gleichgesinnten Moslems.

5.) Der Grüne Özdemir und die schepse Pfarrerstochter deren Namen man sich nicht merken muss, freuten sich bald schon, die Asylanten in die sozialen Systeme aufnehmen zu können (dort sind nämlich die typischen Arbeitsplätze der Grünen-Beamte).

6.) Gleichzeitig erging die verräterische Anweisung an die Gerichte, alle Bürger die gegen diese zerstörerische Überfremdung vorgehen, sofort wegen Volksverhetzung zu verurteilen.

7.) Hätte Deutschland den syrischen Flüchtlingen wirklich nur helfen wollen - ohne den Hintergedanken der eigenen Beamtensanierung - so hätte man von hier aus ganze Zelt- und Containerstädte in der sicheren Türkei finanzieren können - trotzdem mit nur einem Zehntel der jetzigen Kosten. Und nur 1 % der Folgekosten, denn jetzt sind noch mehr Moslems nach Deutschland gekommen, die noch sehr lange dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen werden.

So überhäufen sie jetzt Deutschland, wie eine Plage - die von den Beamten gerufenen, dunkelhäutigen Fremden, zu 95 % Islamer. Darunter ein ganzes Heer gefährlicher Islamisten. Und die deutschen Medien wurden gedrillt, nur positiv darüber zu berichten - wie in einer Diktatur. 

Allmählich aber merken Gauck, Gabriel und Oppermann, dass da keineswegs hochqualifizierte Fachkräfte eintrudeln, sondern ein ganzes Heer von prädestinierten Sozialhilfeempfängern - weil völlig unqualifiziert - andere mit vielen Kindern. Katastrophe! Denn so gibt es nunmehr schon in 10 Jahren keine vollen Renten mehr für die verwöhnten Beamten, anstatt erst in 30 Jahren. Das bescheuerte "Staatsvolk", wie es neulich in Wikipedia heißt, hat sich das gigantischste Eigentor aller Zeiten geschossen! Da lachen die Hühner.

Zeter und Mordio schreit jetzt auch die Kanzlerin und will den anrollenden, nutzlosen Ballast plötzlich nicht mehr eingeladen wissen. Sie verlangt nach Solidarität und einer Verteilungsquote in der EU. Pustekuchen, denn die anderen wehren ab. Mit Recht! Deutschland alleine hat die "Miserablen" gerufen und mit reichlich Geld und anderen depperten Versprechungen gelockt.

Da hat also eine selbstherrliche Beamtenkaste die totale Überfremdung der Deutschen billigend in Kauf genommen, zur egoistischen Sicherung ihrer ohnehin viel zu hohen Pensionen. Denn das Ifo-Institut hat nachgerechnet: Wenn diese gaucksche Doktrin der Pensionen-Rettung via Zuwanderung weiterhin umgesetzt werden soll, müssten jedes Jahr 3 Millionen Fremde nach Deutschland kommen. In Jahre 2030 wären die ethnischen Deutschen dann nur noch eine geduldete Minderheit im eigenen Lande. Und so wie es aussieht, würden dann die Moslems und Islamisten den Bundestag zu 60 % bestreiten. Dann: Gute Nacht, Deutschland!

Einen größeren Verrat am deutschen Volke hat es noch nie zuvor gegeben! Und dennoch scheint das noch keiner so richtig begreifen zu wollen. Noch mehr Hochverrat geht gar nicht! Darum gehört solch eine dreiste Beamten-Dekadenz sofort unterbunden und verfassungskonform bestraft.

Neuwahlen, Verhaftung der Landesverräter, Kappung der viel zu hohen Beamtenrenten und Auflösung von 50% der Beamtenstellen sowie 100% aller Verbeamtungen, Ausweisung aller die sich nicht zu 100% im Abendland assimilieren wollen!!! 

Denn in Wahrheit ist keiner mehr ein Kriegsflüchtling, sobald er auf dem Weg nach Deutschland fünf oder zehn sichere Länder durchquert hat. Dann flieht er schon lange nicht mehr um sein Leben - sondern er läuft nur noch dem Gelde hinterher das ihm deutsche Politiker in den Arsch stecken wollen.

Korrekt, Viktor Orban: Warum soll ich mir denn Islamer ins Land rufen, denen geradezu jener Koran am heiligsten ist, der sie arm und hilfebedürftig gemacht hat - aber ihnen gleichzeitig befielt, mich als aufgeklärten Europäer abzumurksen; nur weil ich nicht solch einer bornierten, retrograden Religion huldigen kann?! Nein, diese latenten Islamisten will ich nicht als Nachbarn haben - denn dafür kenne ich den Koran und seine destruktiven Auswirkungen viel zu gut.

Nur blöde Schafe laden sich Wölfe in den Pferch ein, singen ihnen Willkommenslieder und klatschen Applaus. Sie denken, es seien ihresgleichen und halten deren Zähnefletschen für ein Lächeln. Dass es nicht so ist, merken sie erst, wenn ihnen die Gurgeln durchgebissen werden!

Die Enkel jener finsteren Visagen, die vor 70 Jahren die Volksdeutschen vom Schwarzen Meer, der Bukovia, der Kraine, dem Banat und aus Siebenbürgen getötet und vertrieben haben, kommen nun nach Deutschland und betteln listig um Asyl.

Und das neidgelbe Ausland jubelt wieder mal über diese dümmliche Hilfsbereitschaft der Deutschen - so wie es schon vor 70 Jahren jubelte, als der Bombenteppich über die Deutschen fiel. Jetzt aber fallen "Anti-Tugendbomben" übers Land, sodass in 20 Jahren Deutschland nur noch Geschichte sein wird.