Follow by Email

Dienstag, 10. Januar 2017

Obama B. Hussein geht - und in China fällt ein Sack Gold um

Die schwächste US-Marionette die jemals das Weiße Haus bewohnen durfte, geht. Ihre einzig sichtbare Leistung: "Die Islamische und Afrikanische Invasion Europas", losgetreten mittels eines frisierten "Arabischen Frühlings", damit hinterhältige Hedgefondmanager ihre Wetten auf den Kollaps Europas gewinnen können. Yes you can, Mr. Black-Chicago-Polit-Mafiosi, Gründer des IS um sieben Ecken rum! Al Capone wäre stolz auf dich gewesen.

Und es kommt ins Weiße Haus: Donald Trump, der Mann der China und anderen fernöstlichen Kopiernationen, nebst allen pazifischen Handelsbanditen, den Kampf angesagt hat.

Wie auch immer: Was bleibt, ist ein fader Nach- und Vorgeschmack, dass wir auch weiterhin ein geknechtetes und gemolkenes nochVolk bleiben werden; ewig verraten auch durch eigene Politiker. Beispiel: Die Regierung rühmt sich mit einem Steuerüberschuss von 7 Milliarden €. In Wahrheit aber sind dies die kläglichen Reste aus dem Ausverkauf deutscher Staatsanleihen an Draghis EZB, die diese Obligationen dann frech an Goldmann Sachs weiterverkauft, die uns dann wiederum befehlen deutsches High-Tech an die Chinesen zu verscherbeln.

Meine Meinung ...

... sei COOL und scheiß drauf!

"Obama, der coolste US-Präsident aller Zeiten", lobpreist weldumrundend die eisnchlägige  Yellowpress - zumal seine Gattin und alle die ihn besser kennen, Obama unisono eine lahme Ente nennen; was ja auch besser zutrifft für die schwächste US-Marionette aller Zeiten.

COOL!? Ja was ist denn nicht noch so alles COOL heutzutage: zerrissene Jeans tragen, sich Ringe durch die Nase ziehen, gute Möbel zu Vintage ramponieren, auf die Ehre scheißen, alles Gute verachten, Redlichkeit verspotten, Tugenden in den Dreck treten, Werte vernichten. Alles nur noch coole Dekadenz!

COOL!? Na wenn dem so ist, dann ist Donald Trump schon lange COOL: Während seines Aufenthaltes in Moskau vor dreieinhalb Jahren, ließ er drei russische Prostituierte auf genau jenes Bett pinkeln in dem 2009 das Ehepaar Obama übernachtete. COOL ist aber auch, dass Trump der Lügenpresse nicht die Schwänze lutscht - eher umgekehrt. Und dabei müssen die auch noch ordentlich in die Knie gehen, bedauern jetzt schon die gedungenen Nachrichtenverdreher von CNN und New-York-Times.

Yes we can COOL!