Follow by Email

Sonntag, 12. Februar 2017

Deutschland, deine islamaffinen Präsidenten?!

Obwohl der deutsche Bundespräsident nicht vom Volke gewählt wird und sein pur repräsentatives Amt mit keinerlei Politmacht ausgestattet ist, hält ihn trotzdem nichts davon ab, jede Menge Chaos zu verursachen, so er es will; wie zuletzt Joachim Gauck im Februar 2014, als er die gesamte Welt nach Deutschland einlud*: Zur irrtümlichen "Rettung" fetter Beamtenpensionen** - inklusive derer von DDR-Apparatschiks und Stasileuten. Prompt folgten mehr als zwei Millionen Afrikaner und Islamer seiner Einladung - um ein neues, "anderes" Deutschland zu gestalten.

Das Fiasko hoch Zehn, wie man heute überall sieht***. Und da draußen in der Welt hofft noch mindestens eine Milliarde Drittweltler, dass die Tore zu den monatlichen 405 Euro deutscher Sozialhilfe plus Logis und Kindergeld nicht abebben möchten. Und fürs Zurückkehren in die Heimat gibts dann noch einen Gratisflug mit der Lufthansa inklusive einer saftigen Geldprämie. "Dankeschön, Herr Deutsch-Präsident Gauck - möge Allah Sie beschützen ... und bis bald wieder, Sayyid, Effendi, B'wana!

Einen ähnlichen Versuch startete bereits dessen gescheiterter Vorgänger Christian Wulff, der den Islam zu einem traditionellen Teil Deutschlands erklärte - der dann aber wegen Bestechlichkeit, das Amt räumen musste. Trotzdem wurde in seiner kurzen Amtszeit der Bau dutzender Moscheen genehmigt und bevorzugt voran getrieben.

Das wirft die berechtigte Frage auf, ob die deutschen "Staatsoberhäupter" mittlerweile nicht etwa doch von Mekka und Medina aus nominiert werden?! Denn siehe, die einzigen Profiteure dieser Migrationswelle sind ausschließlich die Islamer selber. Dass diese wildfremden "Gäste" jemals auch nur einen Cent mehr in den Sozialtopf einzahlen, als sie am Ende rausnehmen, ist und bleibt ein narrischer Wunschtraum von abgehobenen Pensiönären, die selber nie was eingezahlt haben in den, lediglich von Steuerzahlern bedienten, Sozialtopf - aus dem aber, auf freche Weise, die opulenten Beamtenrenten entnommen (geraubt) werden.

Schon um die Jahrtausendwende erkannte man die akuten Gefahren, die vom stetig größer werdenden Beamtenwasserkopf ausgingen - und dass der Sozialtopf sich schneller leerte, als er von ehrlichen Steuerzahlern nachgefüllt werden können würde. Also beschloss man die AGENDA 2010, die Millionen von einstigen Steuerzahlern und eigentlich einzig berechtigten Sozialversicherten, die Bezüge strich im Falle von längerer Arbeitslosigkeit; sie quasi über Nacht zu abservierten Harzern machte.

Gleichzeitig aber erhöhten die Beamten ihre eigenen Bezüge und somit auch die Pensionsansprüche. Einer der Architekten dieser  ungerechten AGENDA 2010 war Frank Walter Steinmeier selber, der soeben zum neuen Bundespräsidenten "gewählt" wurde. Das ist derselbe ehemalige Außenminister, der weder in Afghanistan noch in Syrien oder im Ukrainekonflikt irgendwelche Erfolge verbuchen konnte - aber eifrig die Balkanroute öffnete für wildfremde Migranten die sodann unkontrolliert ins Land strömten. Oder aber ließ er afrikanische Armutsflüchtlinge direkt vor der Libyschen Küste mit Schiffen abholen.

Das ist derselbe ungeschickte SPD-Politiker Steinmeier, der den späteren Präsidenten der USA, Donald Trump, wegen dessen untermauerten Islamfeindlichkeit merhrfach als "Hassprediger" beleidigte, ihm sogar nach dessen Wahl den obligatorischen Glückwunsch demonstrativ verweigerte und hiermit die gesamte demokratische USA nochmals extra verschmähte. Dann platzt er auch noch aus allen Nähten, als Donald Trump sieben islamischen Ländern wohlbegründet den Einreisebann ausspricht - so als würde es Steinmeiers allernächste Anverwandte höchstpersönlich betreffen.

Und das soll nun für die nächsten 5 Jahre der Präsident aller Deutschen sein? In einem Umfeld wo Deutschland ohnehin nur noch eine kleine Insel ist inmitten lauter Globalisierungsgegnern; zwischen aufgewachten Völkern die alle wieder ihre nationale Identität suchen, anstatt sich bedingungslos von Überfremdung, Entheimatung, Islamisierung und EU knechten zu lassen?!

Mit einem Satz: Isoliertes Wasserkopf-Deutschland, am Arsch!

*  Bundespräsident Joachim Gauck, Februar 2014, Bangalore : "Wir haben Platz in Deutschland. Darum warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon."

** Heuer kosten uns die Beamtenrenten noch ca. 25 Milliarden € im Jahr. In fünfzehn Jahren werden es schon runde 100 Milliarden € sein - und allein im Jahre 2050 werden es ca. 150 Milliarden € sein. (Quelle Ifo-Institut, 2015).

*** - 01.01.2016: Hunderte Muslime greifen deutsche Frauen und Mädchen an in Köln, Düseldorf, Hamburg. Es kommt zu Vergewaltigungen.
- 27.02.2016: In Hannover sticht eine junge Muslima einen deutschen Polizisten nieder, während einer Personenkontrolle.
- 10.05.2016: Im Zug nach Grafing sticht ein eifriger "Allahu-Akbar"-Schreier auf Passagiere ein. 
- 18.07.2016: Ein junger, muslimischer Asylbewerber aus Afghanistan schlägt mit der Axt auf Zugpassagiere ein, im Zug nach Würzburg, In Heidingsfeld flüchtet er und schlägt mit der Axt eine Passantin nieder. 
- 22.07.2016: Ein muslimischer Deutsch-Iraner schießt am Münchener OEZ acht junge Menschen tot und ruft dabei "Alahu Akbar".
- 24.07.2016: Ansbach / Ein muslimischer Asylbewerber aus Syrien zündet einen Sprengstoffrucksack und verletzt mehrere Personen.
- 28.07.2016: Reutlingen / Ein muslimischer Asylbewerber aus Syrien tötet mit einer Machete eine polnische Bedienung und verletzt mehrere Passanten.
- 08.08.2016: Magdeburg: Ein junger, muslimischer Asylbewerber sticht wild mit dem Messer um sich und verletzt mehrere Passanten.
- 16.10.2016: Freiburg / Ein muslimischer Asylbewerber aus Afghanistan vergewaltigt und tötet die Studenin Maria L.
- 16.10.2016: Hamburg / Ein muslimischer IS-Söldner erdolcht einen 16-Jährigen an der Alster und schmeißt seine 15-jährige Begleiterin ins Wasser. Der IS lobt sich dieser Tat.
- 28.10.2016: Freiburg / 17 muslimische Asylbewerber versuchen zwei deutsche Mädchen zu vergewaltigen.
- 26.11.2016: Bochum, Unigelände / Ein muslimischer Asylbewerber aus dem Irak vergewaltigt eine Studentin. Dasselbe tat er schon einmal am 06.08.2016. 
- 28.11. 2016: Ludwigshafen / Ein zwölfjähriger muslimischer Junge platziert eine scharfe Nagelbombe auf dem Weihnachtsmarkt. 
-  18.12.2016: Berlin, Breitscheidplatz: Ein muslimischer Terrorist brettert mit einem LKW in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. 12 Tote und 14 Schwerverletzte. 
- 24.12.2016:  Berlin, U-Schönleinstraße / Sieben muslimische Asylbewerber aus Syrien und Libyen zünden einen 37-jährigen deutschen Obdachlosen an.

31.12.2016: 800 - 1000 muslimische Flüchtlinge stürmen das Kneipenviertel von Frankfurt, dringen in Lokale ein, belästigen Frauen und stehlen Kleidungsstücke samt Wertgegenständen. 

Das ist nur die Spitze muslimisch-islamischer Übergriffe auf Deutsche; Hunderttausende andere Delikte wie Beleidigung, Diebstahl, organisierter Raub, Erpressung, Urkundenfälschung, Menschenhandel, Betrug, etc. würden ganze Bücher füllen. 

Nachtrag:

Frage an die Restnation: Wieviel Respekt und Gastfreundlichkeit  sollte man denn aufbringen gegenüber Deserteuren aus islamischen und afrikanischen Ländern, die, anstatt für ein beseres Land zu kämpfen, lieber fliehen und gleichzeitig ihre Familien, Kinder und Alte im Krieg zurück lassen - nur weil deutsche Präsidenten sie hierher locken. 

Auch frage ich mich: Was soll man davon halten, wenn "Flüchtlinge" die angeblich um ihr Leben geflohen sind nach Europa, dann  dennoch Urlaub (?) machen in jenen heimischen Kriegsgebieten - ohne dort jemals politisch verfolgt worden zu sein.

Ein Recht auf Asyl aber haben laut dt. Grundgesetz ausschließlich politisch Verfolgte - keinesfalls rebellische Kriegsflüchtlinge, zudem noch aus weit entfernten Ländern.

Was ich sagen will: Diese drei erwähnten islamafinen Präsidenten der BRD brechen Recht und Gesetz wenn sie das Wohl wildfremder Menschen über das Wohl des eigenen Volkes stellen - so auch wenn sie das Wohlergehen von Beamten über das Wohlergehen der einheimischen Bevölkerung stellen, indem sie wildfremde Moslems ins Land rufen zur irrtümlichen Sicherung ihrer Pensionen.

Denn: Der Islam ist keine Religion, sondern der politische Missbrauch religiöser Hadithe und Sunnas, unter Bevormundung und Niederknüppelung der Menschen mittels einer diskriminierenden Scharia, zur Ergreifung und Sicherung  diktatorischer Macht; mit dem Endziel der Landnahme, unter Praktizierung eines absoluten Despotismus'.

Meine religionswissenschaftlich untermauerte Meinung: Der Islam ist eine FASCHISTISCHE IDEOLOGIE und muss gänzlich verboten werden in Europa!