Follow by Email

Sonntag, 30. Oktober 2011

Lady flach legen

Wie kriegt man eine Lady flach? Das heißt: ohne Po, ohne Taille, ohne Busen - einfach so dahin gelegt? Flach wie die Steppe - flach wie der Ozean, flach wie die Bettdecke eines Mannes ... noch vor der Morgenlatte! Flachkriegen sicherlich nicht mit der Straßenwalze! Flachkriegen durch Flachreden? Flaches Zeugs von sich geben im geistigen Tiefflug beschränkten Männerstusses - so tief, dass dieses Flach schon fast wie der Mount Everest erscheint!

Was aber will Mann mit einer flachgelegten Lady? Ist das dann etwa wie'n getunter Opel-Manta, tiefergelegt? Und dann auch noch die Beine breit? Seit wann denn stehen Männer auf breite Beine. Schlank und rank sollen sie sein - hochgewachsen bis zum Busen. Aber niemals breit. Gazellenartig, jederzeit bereit zum Sprung.

Langbeinig und vollbusig- nicht langbusig und vollbeinig. Nett, lieb, einfühlsam ist in der Regel die Frau - aber auch außerhalb der Regel. Also sollte der Mann ein Spiegel ihrer selbst sein und ihr die Wünsche von den Lippen lesen. Lesen wie aus Handlinien - denn auch Lippen haben Linien und Falten - eben durch das viele Reden, küssen und vor allem dem sehnsüchtigen Blick auf dem leichtgeöffneten Mund.

Jede Lady-Lippe ist einmalig - die Polizei sollte daher lieber Lippenabdrücke nehmen und vergleichen, anstatt Fingerabdrücke. Denn wo der Mann eher Fingerabdrücke zurück lässt am Tatort, hinterlässt die Lady Lippenspuren. Es soll schon totgequatschte Opfer gegeben haben.

So richtig mit Rouge sollten Lady-Lippenabdrücke auch im Pass und im Führerschein vorhanden sein - in Kussform, wie ein Bussi. Aus diesen Lippenabdrücken könnte man sogar die ganze Vergangenheit lesen - und auch die Zukunft - und auch die Unschuld - aber auch die Anzahl ihrer flachgelegten Männer. Denn die Zeiten haben sich geändert liebe Pirsch-Kameraden: Heuer jagt die Lady - und wir sind die flachsprüngigen Böcke.

(so, jetzt reichts aber - manneyh)